« zurück

VEGESACK | Bibliotheksplatz
Do, 08.09.2016 | 16 Uhr

Uff! Schatten gesucht! Ausgerechnet am heißesten Tag des Spätsommers waren die beiden betagtesten Vorleserinnen aufs Sofa eingeladen: Inge Schimmler (links) und Christa Scheffler (rechts) lasen auf Plattdeutsch die Geschichte der Bremer Stadtmusikanten und ein weiteres Buch. Eigentlich war es ein Tag für Freibad, Eisdiele, Nichtstun. Trotzdem versammelte sich eine neugierige kleine Zuhörergruppe im schattigen Garten hinter der Stadtteilbibliothek Vegesack vor dem roten Sofa. Darunter war auch ein Mädchen, das Plattdeutsch in der Grundschule lernt - und alle Worte begierig in sich aufsog. Eigentlich wird diese regionale Sprache nur von der Großelterngeneration in Randbezirken Bremens noch gesprochen. Aus dem Alltag in Bremen-Stadt ist sie weitgehend verschwunden. Erfreulich, dass einige Schulkinder Plattdeutsch offensichtlich wieder in der Schule lernen und das zum Fortbestand der zugehörigen Erzählungen beiträgt. Im Publikum saß auch ein Bibliotheks-Praktikant aus Tibet. Ob er im kommenden Jahr seine Lieblingsgeschichte lesen möchte? Wir hoffen auf eine Erzählung vom Dach der Welt - und auf die Geschichte, wie der junge Mann eigentlich nach Bremen gekommen ist.

FOTOS

AUDIO

No medium found for URL