« zurück

VAHR | Bibliothek im EKZ Berliner Freiheit
Do, 01.09.2016 | 16 Uhr

In den östlichen Stadtteil Neue Vahr rollte das Sofa am vierten Tag, gezogen von muskelstarken Kurieren des Sponsors „fahrradexpress“. Da hier viele russische Einwanderer wohnen, wurde auf Russisch gelesen von Journalistin Viktoria Kravtschenko. Die deutsche Version des Märchens „Der Farbenverdreher“ las Dieter Cossen, in Bremen auch als ‚der Vorlese-Opa’ bekannt. Gastgeberin vor Ort war Barbara Louise Mahnke, Leiterin der Stadtteilbibliothek Vahr, wie immer begeisterungsfähig in der Sache und bereit, auch bei Auf- und Abbau zuzupacken, wenn mal ein ehrenamtlicher Helfer ausfällt. Unter den Zuhörern war auch eine chinesisch-deutsche Familie, die darum bat: „Im nächsten Jahr bitte eine Geschichte aus unserem Land! Dort, aus China soll sie kommen!“ Ja gerne, wird notiert! Weiter fuhr das Sofa, Richtung Westen. Falls jemand sich fragt, wie Lampe, Bücherkiste und Verstärkeranlage von einem Vorlese-Ort zum anderen kamen: Tausend Dank an Ingo Heuermann von Taxiruf Bremen, der mit einer großen Hand voller Gutscheine für Freifahrten und freundlichen Fahrern unterstützte. Danke auch an Carsharing-Firma Cambio, die einige Freifahrten mit Transportern zur Verfügung stellten.

FOTOS

AUDIO

No medium found for URL